Vorheriger Monat Vorheriger Tag Nächster Tag Nächster Monat
Nach Jahr Nach Monat Nach Woche Zu Monat
Sonderausstellung Natur- und Umweltschutz am Truppenübungsplatz
Vom Dienstag, 17. September 2019 -  14:00
Bis Sonntag, 15. März 2020 - 17:00
Aufrufe : 326

Trotz intensiver militärischer Nutzung seit über hundert Jahren ist der Truppenübungsplatz Grafenwöhr ein Naturparadies, das seinesgleichen sucht. Das Trainingsgelände bietet einer Vielzahl bedrohter Tier- und Pflanzenarten Lebensraum, der teils sogar erst durch den Übungsbetrieb entsteht. In der Ausstellung zeigt die Umweltabteilung der US-Garrison Bavaria, wie Militär und Natur eine Symbiose bilden und wie mit gezielten und preisgekrönten Maßnahmen die (scheinbare) Diskrepanz bewältigt werden kann. 

Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Integrated Training Area Management (ITAM) und dem Bundesforst.

Die Ausstellung ergänzen weiterhin Informationen und Naturfotografien aus dem Buch "Truppenübungsplatz gestern und heute" von Gerald Morgenstern (im Museumsshop erhältlich).

Die Umwelt schützen. Die Truppe unterstützen. Die Zukunft sichern.

 

BEGLEITPROGRAMM

  • Sonderfahrt Natur- und Umweltschutz
    19. Oktober (ausgebucht)
  • Vortrag: Die Umwelt schützen. Die Truppe unterstützen. Die Zukunft sichern.
    Cäcilia Kastl-Meier (Umweltabteilung USAG Bavaria)
    Dienstag, 22. Oktober, 19 Uhr
  • Vortrag: Truppenübungsplatz Grafenwöhr - gestern, heute, Militär und Natur 
    Gerald Morgenstern (Training Area Book)
    Dienstag, 26. November, 19 Uhr
  • Vortrag „Wölfe - Situation Januar 2020 - Grafenwöhr, Veldensteiner Forst und Umgebung.“
    Hubert Anton (Bundesforst Grafenwöhr)
    Di 21. Januar 2020, 19 Uhr, Museum
  • Vortrag: Truppenübungsplatz Grafenwöhr - gestern, heute, Militär und Natur 
    Gerald Morgenstern (Training Area Book)
    Dienstag, 18. Februar 2020, 19 Uhr
  • Schulführungen am Naturlehrpfad beim Wild B.O.A.R. im Truppenübungsplatz
  • Sonderführungen durch die Ausstellung
    am Sonntag, 26.Januar 2020 und Sonntag 1. März 2020, jeweils 15 Uhr in deutsch (14 Uhr englisch)   

Zu den Vorträgen und Führungen ist keine Anmeldung erforderlich. Die Sonderfahrt ist bereits ausgebucht.

 

                                                                    

+++  ENGLISH  +++  ENGLISH  +++  ENGLISH  +++  ENGLISH  +++  ENGLISH                                                                                                                                                                                           

                                                                                                                                                                                                                                             

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok