29.04.2020

Im Innenhof des Museums steht eine Eiche – das Alter wird auf etwa 250 Jahre geschätzt. Viele Generationen hat dieser wunderschöne Baum überdauert. Was mag er alles erlebt haben? Zu jeder Jahreszeit wandelt er sein Kleid. Im Moment präsentiert er sich in einem frischen Frühlingsgrün. Das ist auch die Zeit, in der die Führungen im Museum beginnen. Bis zu 50 Besucher pro Führung gehen mehrmals wöchentlich an der Eiche vorbei und fragen oft nach, wie alt sie denn sei? In diesem Jahr ist alles anders. Die Besucher bleiben aus. Eine Corona-Krise hat der alte Baum wohl noch nicht erlebt. Das ist für uns alle das erste Mal. Aber tief verwurzelt und mit festem Stand hat er schon viele schwere Zeiten mit seiner Stadt und ihren Bewohnern durchgestanden. Bestimmt freut er sich über Spaziergänger, die aus der Ferne einen kurzen bewundernden Blick auf ihn werfen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.